Shiva Lingam

Sie kommen aus den indischen Flüssen und wurden dort in ovale Steine geformt. Es sind Gerölle die durch ihre sedimentäre Zusammensetzung verschieden gefärbt sind. Es gibt sie in Grau-, Rotbraun- und Beigenfarbtöne. Zweifarbige Shiva Lingams werden zu den poliert . Ursprünglich kamen die Steine nur aus dem Fluss Narmada, allerdings ist durch die steigende Nachfrage auch aus anderen Flüssen die Steine entnommen worden. In Indien haben sie eine Jahrtausend alte Tradition, wo sie immer noch an heiligen Plätzen verehrt werden. Die Hindus unterscheiden da verschiedene Arten, einmal die Gesteine oder Felsformationen, sowie Eissäulen. Die immer auf Ihren Platz verbleiben nennt man Acala. Die kleinen Lingams zum mitnehmen nennt man Cala Lingams, einige sind auch in Haustempeln zu finden.

Nun wird dieser Stein zu Ehren des Gottes Shiva verehrt und bedeutet zum einen Shiva für Licht oder Feuer und Lingam für Säule oder Turm. Man könnte Shiva Lingam somit als Säule aus Licht übersetzten. So wird durch die Form die Macht des Gottes Shiva und der männlichen Schöpfungsenergie dargestellt, wobei die Farben die weibliche Energie Symbolisiert.

In der heutigen Zeit werden sie nur noch in Indien verehrt. Doch es gibt auch Hinweise das in den Religionen des Christentum, Islam, Buddhismus oder Judentum die Verehrung bekannt war.

Dazu müssen wir weit in die Vergangenheit der versunken Zeitalter zurückkehren. Dort finden wir Beweise für die Verehrung der Shiva Lingam auf der ganzen Welt.
Sogar in Südamerika wurde in der präkolumbianischen Zivilisation zur Zeit der Azteken und Inkas und anderer Indianerstämme eine weite Verbreitung der Steine gefunden. Das tollste ist das im letzten Jahrhundert diese Steine in einigen der ältesten, leider inzwischen zerstörten Kirchen Englands auftauchten.

Wie nutze oder verwende ich einen Shiva Lingam:
- Seine Form symbolisiert die speziellen Eigenschaften der Seele des Wesen Menschen
- In ihm fließen männliche und weibliche Energien die positiv auf den Körper und Geist wirken
- Halte ihn in beiden Händen und dann zum Herzchakra und zum Stirnchakra um die Wirkung zu verbessern.
- Man kann ihn auch an einer zentralen Stelle im Haus aufstellen, wo er einen Überblick hat. So kann seine Energie in der ganzen Wohnung fließen.
- Entweder man stellt ihn in ein Sandbett oder mit einer schönen Halterung auf. So kann man die weiblichen Energien noch verstärken.
- Nutze ihn auch für die Meditation, dort kann er mit seiner positiven Energie unterstützen.
- Auf Reisen ist er ein sehr wertvoller Begleiter.

Hinweispflicht:
Soweit auf dieser Seite Aussagen über bestimmte Wirkungen der Produkte angedeutet werden, wird ausdrücklich klargestellt, dass mit diesen Aussagen keine Wirkungsweisen im naturwissenschaftlich gesicherten Sinne angekündigt werden. Es handelt sich um Hinweise auf Anwendung der Produkte im traditionellen bzw. überlieferten Sinne. Die Wirkung von Steinen, Mineralien und Kristallen sind wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt. Sie ersetzten auch nicht den ärztlichen Rat oder die ärztliche Hilfe. Bild ist ein Beispielbild, jeder Anhänger kann anders aussehen. Der Stein ist ein Naturprodukt, daher können Farben und Maserungen etc. von den etwaigen Abbildungen im Shop abweichen! 
Die Bezeichnungen wie z. B. Amulette, Talismane, Glücksbringer, Rituale, Energetisieren oder ähnliches, sind nicht als Aussage über deren Wirksamkeit zu sehen. Dies ist vielmehr eine alleinige Benennung des Produkts. Es wird keinerlei Wirkversprechen abgegeben.
 

 
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)