Jaspis

Sein Name kommt aus dem griechischen iaspis, das bedeutet gesprenkelter Stein. Der Ursprung entstammt im Orient. Bei den Römern und Griechen war er ein begehrter Schmuckstein. Die Griechen glaubten, er verleihe innere Harmonie und Frauen eine harmonievolle Schwangerschaft. Jaspis-Amulette trugen die Ägypter und nutzten diesen zur Steigerung der Sexualität. Auch wurden sie bei Massagen benutzt, um aphrodisierend zu wirken.

Namen:
Gug (altassyrisch), Regenbringer (amerikanische Indianer)
Je nach Farbe sind seine Energien, Planeten und Elemente zugeordnet.
Magische Kräfte:
Schutz, Schönheit, Energetische Energie,

Wissen:
Die Indianer aus Amerika nutzen ihn als Regenbringer bei Zeremonien. Auch wurde er dort für Weissagungen benutzt. In Ägypten trug der Pharao Nechepso, einen grünen Jaspis mit einem Strahlen umgebenden Drachen für seine energetische Stärkung.

Magische Anwendung:
Im Allgemeinen hilft er geistige Prozesse in Gang zu bringen. Als Schutz gegen Launen und schlechten Gewohnheiten. Soll bei Geburten Mutter und Kind schützen. Pfeilspitzen aus Jaspis sollen Glück anziehen.

Roter Jaspis:
Seine Energie ist gebend und dem Planeten Mars zugeordnet. Das Element Feuer wird im zugesprochen. Schnitzt man Bilder vom Löwen oder Bogenschützen in einem roten Jaspis, soll er schützend wirken. Er wird auch in Abwehrzauber verwendet, zum Zurücksenden von Negativität. Möchte man schöner und Anmutiger wirken, kann man ihn als Amulett tragen.

Grüner Jaspis:
Seine Energie ist nehmend und ist dem Planeten Venus zugeordnet. Er steht unter dem Element Erde. Ein gutes Amulett um Energetische Kräfte aufzutanken. Um den Jaspis zu stärken, kann man ihn in mitten von grünen Kerzen stellen. Abwehr für Halluzinationen und beim Schlafen. Mehr Einfühlungsvermögen für emotionale und mentale Zustände anderer.

Brauner Jaspis:
Seine Energie ist gebend und ist dem Planeten Saturn zugeordnet. Er untersteht dem Element Erde. Möchte man sich erden und zentrieren ist dies die richtige Wahl. Hilft auch nach magischen Ritualen und übersinnlichen Wirken, sich wieder im Hier und Jetzt zurechtzufinden. Auch ein guter Schutzstein.

Gefleckter Jaspis:
Seine Energie ist gebend und ist dem Planeten Merkur zugeordnet. Er untersteht dem Element Luft. Er soll helfen, das man nicht ertrinkt. Ein gutes Schutzamulett mit einem gleicharmigen Kreuz eingraviert. So steht er dann für die vier Elemente.

Magische Rituale:
Traumrituale, Böse Geister Abwehr Ritual, Feinde besiegen Ritual, Mut Ritual, persönliche Kraft Ritual, Schutz Ritual, Transformation Ritual

 

Hinweispflicht:
Soweit auf dieser Seite Aussagen über bestimmte Wirkungen der Produkte angedeutet werden, wird ausdrücklich klargestellt, dass mit diesen Aussagen keine Wirkungsweisen im naturwissenschaftlich gesicherten Sinne angekündigt werden. Es handelt sich um Hinweise auf Anwendung der Produkte im traditionellen bzw. überlieferten Sinne. Die Wirkung von Steinen, Mineralien und Kristallen sind wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt. Sie ersetzten auch nicht den ärztlichen Rat oder die ärztliche Hilfe. Bild ist ein Beispielbild, jeder Anhänger, Stein kann anders aussehen. Der Stein ist ein Naturprodukt, daher können Farben und Maserungen etc. von den etwaigen Abbildungen im Shop abweichen!  Die Bezeichnungen wie z. B. Amulette, Talismane, Glücksbringer, Rituale, Energetisieren oder ähnliches, sind nicht als Aussage über deren Wirksamkeit zu sehen. Dies ist vielmehr eine alleinige Benennung des Produkts. Es wird keinerlei Wirkversprechen abgegeben.

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 35 Artikeln)