Harze

Räucherharze sind je nach Temperatur oder Alter, mehr oder weniger flüssig.
Diese Naturharze werden von Pflanzen aber auch von Bäumen abgesondert. Die Bäume nutzen das Harz zum Verschließen ihrer Wunden.
Meist sind sie gelbliche bis bräunliche, klare bis trübe, klebrige Materialien. Sie sind nicht in Wasser löslich. Im süddeutschen Raum und in Österreich wird es auch als Baumpech bezeichnet. Zum Räuchern ein idealer Stoff. Meist wird er in einem Mörser zerstoßen, kann aber auch direkt als kleiner Klumpen auf die Räucherkohle aufgebracht werden. Hier findet ihr verschiedene Harze aus aller Welt, für jeden Geschmack das richtige dabei.

 
Hinweispflicht:
Soweit auf dieser Seite Aussagen über bestimmte Wirkungen der Produkte angedeutet werden, wird ausdrücklich klargestellt, dass mit diesen Aussagen keine Wirkungsweisen im naturwissenschaftlich gesicherten Sinne angekündigt werden. Es handelt sich um Hinweise auf Anwendung der Produkte im traditionellen bzw. überlieferten Sinne. Sie ersetzten auch nicht den ärztlichen Rat oder die ärztliche Hilfe. Viele Produkte sind Naturprodukte, daher können Farben und Maserungen etc. von den etwaigen Abbildungen im Shop abweichen! Die Bezeichnungen wie z. B. Amulette, Talismane, Glücksbringer, Rituale, Energetisieren oder ähnliches, sind nicht als Aussage über deren Wirksamkeit zu sehen. Dies ist vielmehr eine alleinige Benennung des Produkts. Es wird keinerlei Wirkversprechen abgegeben.

Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 15 Artikeln)